Über mich

Flattr this!

ATEigentlich tut’s nix zur Sache, wer ich bin. Aber vermummen kann mensch sich bei Demos.  😉  Daher möchte ich Gesicht zeigen und mich zu meinen Texten bekennen:

Ich heiße Ajit Johannes Thamburaj. Mein Herz schlägt seit 36 Jahren für die Liebe, die Musik und für den FC Sankt Pauli.

Mit dem „Farbe bekennen“ wird’s schon schwieriger. Manche sagen mir, ich sei „Weiß“. Andere behaupten, ich wäre „farbig“. Ich persönlich denke ja, dass mir „Mensch sein“ schon völlig ausreicht. Und bunt ist sowieso immer besser.

Ich habe Politikwissenschaft und VWL in Deutschland studiert. In Indien habe ich als development journalist gearbeitet.  Dieser Blog ist Ausdruck meiner tiefen Wut über eine Welt, die von allem genug hat, außer Menschlichkeit.

AT, 19.06.2015

2 comments on “Über mich

    1. Lieber Victor,
      Danke für den Kommentar! Ja, das Thema Energie ist vielleicht eines der wichtigsten Querschnittsthemen für die Frage, wie wir nachhaltig alle Menschen mit Nahrung und Wasser versorgen können. Und klar ist da auch, dass wir hier regenerative Energien brauchen. Ich denke nur nicht, dass wir das NUR technisch lösen können: Zugang zu Wasser, Nahrung und übrigens auch Energie muss auch bezahlbar sein für ALLE. Und da liegt oft das Problem: Gut gemeinte technische Lösungen führen zu Preissteigerungen für Nahrung und Wasser. Bestes Beispiel dafür sind die größtenteils gescheiterten Versuche von europäischen Konzernen, privatwirtschaftliche Großlösungen für die Wasserversorgung in sog. Entwicklungsländern einzuführen. Eine lange Liste der gescheiterten Projekte findest Du zum Beispiel hier:http://www.wasser-in-buergerhand.de/untersuchungen/List_of_Failed_Privatisation_Projects_in_Water_Supply_and_Sanitation-Sept_2011.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *